Skrjabin

Skrjabin (izg. skrjȁbin), Aleksandr Nikolajevič (1871—1915)
DEFINICIJA
ruski skladatelj i pijanist; zasićena kasnoromantičarska paleta orkestralnog zvuka koja prelazi prema gustoj disonantnoj strukturi; prisutni elementi folklora (simfonija Božanstvena poema, simfonijska pjesma Prometej)

Hrvatski jezični portal. 2014.

  • Skrjabin — ist der Nachname von: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (1872–1915), einem russischen Pianisten und Komponisten Julian Alexandrowitsch Skrjabin (1908–1919), dessen Sohn Konstantin Iwanowitsch Skrjabin (1878–1972), sowjetischer Parasitologe… …   Deutsch Wikipedia

  • Skrjabin — Skrjạbin,   1) Aleksandr Nikolajewitsch, russischer Komponist, * Moskau 6. 1. 1872, ✝ ebenda 27. 4. 1915; studierte 1888 92 am Moskauer Konservatorium (u. a. bei S. I. Tanejew) und begann bereits 1891 als Pianist zu konzertieren. 1893 erschienen …   Universal-Lexikon

  • Skrjabin, Vjaceslav Michajlovič — vero nome di Molotov …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Alexander Skrjabin — Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (russisch Александр Николаевич Скрябин, wiss. Transliteration Aleksandr Nikolaevič Skrjabin; * 25. Dezember 1871jul./ 6. Januar 1872greg. in Moskau; † 14. Apriljul./ 27. April 1915greg. ebenda) war ein russischer …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandr Skrjabin — Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (russisch Александр Николаевич Скрябин, wiss. Transliteration Aleksandr Nikolaevič Skrjabin; * 25. Dezember 1871jul./ 6. Januar 1872greg. in Moskau; † 14. Apriljul./ 27. April 1915greg. ebenda) war ein russischer …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Nikolajewitsch Skrjabin — (russisch Александр Николаевич Скрябин, wiss. Transliteration Aleksandr Nikolaevič Skrjabin; * 25. Dezember 1871jul./ 6. Januar 1872greg. in Moskau; † 14. Apriljul./ 27. April 1915greg. ebenda) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Julian Skrjabin — Julian Alexandrowitsch Skrjabin (russisch Юлиан Александрович Скрябин, wiss. Transliteration Julian Aleksandrovič Skrjabin; * 12. Februar 1908; † 1919) war der Sohn des Pianisten und Komponisten Alexander Skrjabin. Leben Julian Skrjabin wurde als …   Deutsch Wikipedia

  • 24 Préludes op. 11 (Skrjabin) — Die 24 Préludes op. 11 bilden einen Klavierzyklus von Alexander Nikolajewitsch Skrjabin. Sie entstanden zwischen 1888 und 1896. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung 2 Aufbau 3 Prélude E Dur op. 11 Nr. 9 4 Lit …   Deutsch Wikipedia

  • Klaviersonate Nr. 1 (Skrjabin) — Die 1. Klaviersonate f Moll ist das op. 6 des russischen Komponisten und Pianisten Alexander Skrjabin (1872−1915). Sie reflektiert – besonders im als Trauermarsch gestalteten Finale – seine Befürchtung, die rechte Hand nicht mehr pianistisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaviersonate Nr. 3 (Skrjabin) — Alexander Skrjabin um 1900 Die 3. Klaviersonate fis Moll op. 23 des russischen Komponisten und Pianisten Alexander Skrjabin (1872−1915) entstand 1897/98 und ist mit einem psychologisierenden Programm versehen. Merkmale sind insbesondere die… …   Deutsch Wikipedia

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.